Harrods – Das berühmte Kaufhaus in London



Harrods ist das bekannteste Kaufhaus in der britischen Metropole. Mit seiner Exklusivität und seiner Größe zählt es zu den berühmtesten Warenhäusern auf der ganzen Welt und ist in London eines der meistbesuchten Attraktionen. Hier bei Städtereisen London möchten wir im folgenden die wichtigsten Informationen zusammenfassen.

Mit einem erstklassigen Service, vielen Sonderveranstaltungen, einer einmaligen Produktqualität und der beispiellosen Auswahl an bekannten und internationalen Marken sorgt Harrods seit jeher für Staunen und Faszination bei seinen Besuchern.

Lage und Gebäude

Das Kaufhaus befindet sich an der Brompton Road im Viertel Royal Borough of Kensington and Chelsea. Das Gebäude steht im Westen der Innenstadt auf einer Fläche von etwa 20000 Quadratmeter . Die Verkaufsflächen sind über 90000 Quadratmeter. Sehr beeindruckend ist auch die Fassade des Gebäudes, welche abends von ca. 12000 Glühbirnen beleuchtet wird.

Abteilungen und Angebotspalette

Auf insgesamt sieben Etagen und über 300 Abteilungen ist eine riesige Auswahl an Luxusartikeln zu finden. Es gibt kein Kaufhaus, das ein größeres Sortiment für seine Besucher bereit hält. Aus den Bereichen Mode und Schmuck, Design und Wohnkultur wird purer Luxus angeboten. Sehr beliebt ist die Etage mit der Kindermode oder die Abteilung mit den Harrods Souvenirs, wo für die daheim gebliebenen Freunde and Angehörigen bestimmt etwas zu finden ist. Speziell um die Weihnachtszeit ist das Harrods für Kinder ein wahres Paradies, da die ohnehin schon sehr große Spielzeugabteilung durch eine Spielwarenmesse ergänzt wird.

Bemerkenswert ist auch die Lebensmittelabteilung ( Food Halls) im Erdgeschoss mit deren unterschiedlichen Ausstattungen im Jugendstil. Egal ob Fisch, eine unendliche Auswahl an Käse oder auch exotische Früchte. Hier findet jeder das wonach er sucht.

Für den kulinarischen Genuss gibt es über 20 Restaurants, die für jeden Geschmack etwas bereithalten. Wer bei einer Städtereise in London dieses Shoppingparadies nicht nur besichtigen, sondern auch tatsächlich etwas einkaufen möchte, der sollte auf jeden Fall auch die Preisauszeichnungen beachten, denn für günstige Preise ist Harrods definitiv nicht bekannt. Hier herrscht das Motto „Qualität hat seinen Preis“. Im übrigen kann hier auch mit Euros bezahlt werden.

Besucherregeln

Wer in diesem exklusiven Kaufhaus einkaufen möchte, muss sich an die Besucherregelen bzw. an einen entsprechenden Dress Code halten. Wer sich nicht daran hält, wird bereits an der Eingangstür von Türstehern abgewiesen. Wer beispielsweise in Punk – oder Heavy Metal Klamotten vor der Tür steht, hat keine Chance reinzukommen. Auch Badeklamotten, Sportshirts, Zerrissene Jeans, Badelatschen oder ähnliches sind nicht erwünscht. Wer einen Rucksack auf dem Rücken trägt, wird gebeten, diesen in der Hand zu tragen. Außerdem dürfen Jugendliche das Kaufhaus nicht in Gruppen betreten.


Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1834 von einem Teehändler namens Charles Henry Harrod und 1849 nach Knightsbridge verlegt. Damals wurden lediglich Lebensmittel angeboten. Ein schwerer Brand im Dezember 1883 hat das gesamte Gebäude zerstört. Durch den Neubau in den Jahren zwischen 1894 und 1903 nahm das Kaufhaus seine gegenwärtige Gestalt an. 1931 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Im Jahre 1985 wurde das Harrods an Mohammed Al – Fayed verkauft. Er wiederum verkaufte das Kaufhaus im Mai 2010 an eine Holding aus dem Emirat Katar. Inzwischen betreibt Harrods mehrere Filialen im In – und Ausland. Das Herzstück und die Seele des Unternehmens bleibt allerdings das Haupthaus in London.

3 Gedanken zu „Harrods – Das berühmte Kaufhaus in London

  1. Svenja

    Ein sehr interessanter Artikel, ich glaube bei meiner nächsten Städtereise nach London muss ich mir unbedingt mehr Zeit nehmen, um dieses tolle Einkausparadies zu durchforsten.

    Liebe Grüße.

    Antworten
  2. Pingback: Einen London Kurztrip zur Weihnachtszeit erleben und genießen | STÄDTEREISEN LONDON

  3. Pingback: Städtereisen London und die verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.